Der Elektroantrieb

Beim Elektroantrieb handelt es sich um eine Antriebsform durch einen Elektromotor, welcher mit Hilfe von magnetischen Feldern elektrische Energie in mechanische umwandelt. Der Motor wird von einer wiederaufladbaren Batterie gespeist, die an jeder beliebigen Steckdose "vollgetankt" werden kann. Die Ladezeit für eine solche Batterie beträgt ca. acht Stunden. Die gebräuchlichsten Batterietypen sind die Blei- und die Nickel-Cadmium-Batterie, durch die ein PKW mit Elektroantrieb sechzig bis einhundert Kilometer zurücklegen kann. Mit anderen Batterietypen, die derzeit jedoch noch nicht kommerziell genutzt werden, da sie zu teuer sind, kann ein PKW um die zweihundert Kilometer zurücklegen.

Der Elektroantrieb bringt einige sehr gute Vorteile mit sich. So ist ein Elektro-PKW um einiges leiser als ein PKW mit Verbrennungsmotor. Den wichtigsten Vorteil kann allerdings die Umwelt für sich gewinnen, da der Elektromotor keine schädlichen Emissionen erzeugt. Aber nicht nur die Umwelt wird durch den Elektroantrieb geschont, sondern auch der Geldbeutel, da für Elektrofahrzeuge nur sehr geringe Betriebskosten nötig sind. Der Strom für einhundert Kilometer kostet je nach Fahrzeug zwischen vierzig Cent und drei Euro. Somit sind auch die hohen Anschaffungskosten aufgrund der teuren Kleinserienfertigung gerechtfertigt. Außerdem kann auf einiges verzichtet werden, was für den Antrieb mit Verbrennungsmotor unerlässlich ist: Da die Elektromotoren über einen weiten Drehzahlbereich ein stabiles Drehmoment zur Verfügung stellen, sind weder Kupplung, noch Automatikgetriebe notwendig. Auch ein Anlasser ist nicht nötig, da die Elektromotoren selbstständig anlaufen. Genauso kann auch auf den energieverbrauchenden Leerlauf-Betrieb im Stand und eine Abgas-Anlage verzichtet werden. Besonders praktisch ist auch die Fähigkeit, beim Bremsen einen Teil der Antriebsenergie zurück Zugewinnen. In Kombination mit dem hohen Wirkungsgrad des Elektroantriebes ist ein Elektrofahrzeug dadurch sehr energiesparend.

Auf der Insel Helgoland zum Beispiel dürfen nur Elektrofahrzeuge fahren, damit die Luft dort nicht durch Abgase verschmutzt wird. Ein Beispiel dafür, dass ein Elektroauto auch als Sportwagen taugt, ist der Tesla Roadster, der eine Höchstgeschwindigkeit von zweihundertzwanzig Kilometern pro Stunde erreicht.



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »