Richtig packen und dabei Sprit und Geld sparen

Der Sprit wird immer teurer – selbst der Diesel lohnt sich nur noch für echte Super-Vielfahrer!
Doch gerade in der Urlaubszeit kann man etwas tun, vor allem, wenn man mit dem eigenen Auto fährt und dabei auch noch Sprit sparen will. Dafür braucht man weder Zauberei noch eine Umrüstung auf einen neuen Hybridantrieb – man muss nur richtig packen!


Richtig packen

Der ADAC, als Deutschlands größter Automobilclub, gibt sogar Zahlen für überflüssigen Ballast an, die vor allem auf längeren Strecken richtig in die Geldbörse gehen. Ein Mehr von 100 Kilogramm heißen mindestens auch 0,2 Liter Mehrverbrauch an Kraftstoff – aber nur als Minimum. Denn der zusätzliche Ballast in Form von Gepäck und Urlaubssachen kann den Mehrverbrauch bis auf 0,6 Liter steigern!

Hört sich nicht viel an – bei 1000 Kilometer sind das aber schon ganze sechs Liter! Rechnen Sie nur mal aus, was Sie sonst noch fahren – und mit wie viel überflüssigen Zeugs im Kofferraum! Jede Jacke kostet Sprit, und damit Geld!

Wie aber packt man denn nun richtig? Erstens: alles Überflüssige muss raus! Vieles bekommt man auch vor Ort – und für 10 Tage Urlaub müssen eben keine 10 Paar Schuhe sein! Zweitens: Verzichten Sie auf zusätzliche Stauflächen auf dem Dach – ein Dachgepäckträger geht erst richtig ins Geld!

Weitere Artikel aus dem Auto Ratgeber:

Aus dem Lexikon: Fahrzeugschein  Hybridantrieb  Landrover  Auslasskanal  Beschleunigungseinrichtung 



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »