Verkehrsregeln in Europa - Tempo

So wie kein anderes Land die gleichen Verkehrsregeln wie ein anderes hat, gilt das natürlich auch für die Höchstgeschwindigkeit auf der Straße! Wo in Deutschland auf der Autobahn lediglich eine Richtgeschwindigkeit, aber keine Höchstgeschwindigkeit gilt, hat jedes andere europäische Land ein striktes Limit.


Tempolimit Europa
Wo sich nahezu noch alle einig sind, ist die Höchstgeschwindigkeit innerhalb von Ortschaften – fast alle Länder Europas haben hier eine Regelung von 50 km/h. Lediglich Bosnien-Herzegowina, Großbritannien sowie Serbien, Montenegro und die Slowakei weichen hier ab – Großbritannien erlaubt maximal 45 km/h, alle anderen 60!

Außerorts schaut es schon wieder anders aus: gerade einmal 80 km/h gelten in Bosnien und Dänemark, Irland, Malta, Mazedonien, die Niederlande und Norwegen wie auch in der Schweiz, in Serbien und Montenegro und auf Zypern. 90 „Sachen“ sind dagegen schon in Belgien, Bulgarien, Estland, Frankreich und Griechenland und auch in Italien, Kroatien, Lettland und Litauen, Luxemburg, Polen, Portugal, Rumänien und Schweden und in der Slowakei, in Spanien, Slowenien, Tschechien, der Türkei und in Ungarn gestattet!

Die Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn liegt zwischen 100 und 130 Kilometer die Stunde – manche Länder wie etwa Frankreich haben Zusatzbestimmungen wie etwa bei Regen. Statt 130 darf bei Regen auf der Autobahn in Frankreich nur noch 110 gefahren werden – auch für Fahranfänger gelten besondere Auflagen!

Weitere Artikel aus dem Auto Ratgeber:

Aus dem Lexikon: Renault  Tiptronic  Auslasskanal  Brennraumablagerungen  Nebenaggregat-Geräusche 



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »