Vorsicht - Wildunfall

Die Zahl an sich ist fast schon erschreckend: jedes Jahr ereignen sich auf deutschen Straße über 200.000 Unfälle mit und durch Wild! Jedes Jahr kommen dadurch mehr als 3.000 Autofahrer zu Schaden – 2005 verunglückten 14 Menschen durch Wildunfälle tödlich!


Vorsicht - Wildunfall

Doch man kann sich schützen – oder zumindest vorbereiten!
Am gefährlichsten sind Frühling und Herbst – die schlimmsten Monate sind Mai, Oktober und der November! Generell birgt die Dämmerung die größte Gefahr, mit Wildschwein oder Hirsch zu kollidieren.
Untersuchungen haben mittlerweile auch ergeben, dass Schutzmassnahmen wie Duftzäune oder Reflektoren keinen Erfolg erzielen– trotzdem kann man gerade in der „Gefahrenzeit“ seinen Fahrstil anpassen, vor allen in Waldgebieten und Feldern!

Auch Warnhinweise auf Wildwechsel sollten ernst genommen werden. Sehen Sie am Straßenrand ein Tier, könnte hupen dieses schon verscheuchen – aber nutzen Sie niemals die Fernscheinwerfer, die locken Tieren an und hypnotisieren diese geradezu!
Bemerken Sie einen Wildwechsel auf der Straße, fahren Sie langsam – Tiere sind meist im Rudel unterwegs und meist kommen noch mehr!

Wenn sich ein Zusammenprall nicht mehr vermeiden lässt, fahren Sie knallhart geradeaus – Ausweichmanöver landen gegen den nächsten Baum oder gar im Gegenverkehr! Und die Teil-Kasko muss nur zahlen, wenn Sie nachweisen können, dass der Schaden mit dem Wild genauso groß ausgefallen wäre wie mit dem Ausweichmanöver in den Graben!
Wichtig: bei Wildunfällen sofort die Polizei rufen!

Weitere Artikel aus dem Auto Ratgeber:

Aus dem Lexikon: Autobahnen  Erdgas  Alfa Romeo  Luftkühlung  Brennraumoberfläche 



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »