Härtere Strafen für Verkehrssünder in Italien

Italien hat noch härtere Strafen und Bußgelder für Verkehrssünder erlassen – wer etwa 40 bis 60 km/h zu schnell ist, zahlt zwischen 370 und sogar bis zu 1500 Euro Strafe! Neben der saftigen Geldstrafe kommen noch mindestes drei bis sechs Monate Führerscheinentzug!

Auch Urlaubern wird bei zu hoher Geschwindigkeit im Extremfall der Führerschein entzogen – jedoch nur für die Dauer ihres Aufenthalts in Italien, also für die Dauer des Urlaubs beispielsweise, so teilte der ACE mit. Wer gar über 60 Kilometer die Stunde zu fix unterwegs ist, zahlt mindestens 500 Euro bis satte 2000 Euro – der geliebte Führerschein ist für mindestens sechs Monate weg, kann aber auch ein ganzes Jahr eingezogen werden!

Am Steuer mit dem Handy telefonieren – ohne Freisprechanlage – kostet ab sofort in Italien zwischen 148 bis 594 Euro Bußgeld – da kann ein Anruf schon recht teuer werden.

Ganz drastisch gehen die Italiener gegen Alkohol am Steuer vor! Wer 0,5 bis 0,8 Promille im Blut hat, zahlt ebenfalls bis zu 2000 Euro Strafe und kann sogar bis zu einen ganzen Monat eine italienische Gefängniszelle von innen bewundern! Wer sogar einen Alkoholwert von 0,8 bis 1,5 Promille hat, zahlt bis zu 3200 Euro und kann bis zu einem Vierteljahr einsitzen – der Führerschein ist auch bis zu einem Jahr weg!

Weitere Artikel aus dem Auto Ratgeber:

Aus dem Lexikon: ABS  Motorbremse  Oxidationskatalysator  Beschleunigung  Zündausfallerkennung 



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »