Diplomatenkennzeichen

Diplomatenkennzeichen werden an Fahrzeuge von Personen vergeben, die diplomatische Immunität besitzen. Die Kennzeichen beginnen mit einer Null gefolgt von einem Bindestrich.

Die Kennzeichen der Dienstwagen der deutschen Bundesregierung sind bei der Vergabe der Diplomatenkennzeichen ganz oben angesetzt, d.h. als erster Mann im Staat erhält der Bundespräsident ein Schild mit den Ziffern "0 - 1". Gefolgt wird vom Fahrzeug des Bundeskanzlers/ der Bundeskanzlerin mit dem Diplomatenkennzeichen "0 - 2". Die weiteren Personen der Regierung erhalten Schilder mit den folgenden Nummern in der Folge ihrer Bedeutung für den Staat. Eine interessante Ausnahme bildet hierbei der Präsident des Bundestages, dessen Diplomatenkennzeichen mit einer Eins beginnt ("1 -1"). Die Kennzeichen der Verfassungsorgane (z.B. Bundesverfassungsgericht) haben den Zusatz "BD".

Diplomatische Vertreter wie Botschafter u.a., die in Deutschland ein Fahrzeug angemeldet haben, erhalten ebenfalls Diplomatenkennzeichen. Auch sie beginnen mit einer Null, doch nach dem Bindestrich folgt ein Ländercode (10 bis 169 und dann weiter ab 200). Nach dem Ländercode steht eine ein- bis dreistellige Zahl, je nach Dienstgrad des Inhabers. In der Regel bedeuten niedrigere Zahlen einen höheren Dienstgrad. Das Kennzeichen "0 - 17 1" steht beispielsweise für den Botschafter der USA in Deutschland: "17" ist der Ländercode der USA, "1" steht für den ranghöchsten Vertreter dieses Landes, den Botschafter.

Die Zahlen 170-199 als Ländercode werden nicht einzelnen Staaten zugeordnet, sondern zwischenstaatlichen Organisationen zugewiesen.



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »