Sicken

Sicken

In den Federstahllagen befinden sich die so genannten Sicken. Diese sind von großer Bedeutung für die Abdichtfunktion der Metalllagen-Zylinderkopfdichtung. Dabei funktionieren die Sicken nach dem Prinzip einer Feder. Je nachdem, wie stark sie verformt werden, bauen sie die entsprechende Dichtkraft auf. Durch diese Fähigkeit können sich die Sicken sehr gut an ihre Umgebung anpassen, die meist aus steifen und festen Bauteilen besteht. Treten dynamische Dichtschaltspaltschwingungen oder thermisch bedingte Bauteilverformungen auf, können diese durch die Rückfederungskräfte der Sicken wieder ausgeglichen werden. In den flüssigen Bereichen werden hauptsächlich Halbsicken verwendet, am Brennraum dagegen Vollsicken. Durch diesen Einsatz wird die benötigte Linienpressung, die zur Abdichtung wichtig ist, erreicht. Sicken werden aber auch bei Metall-Elastomer-Zylinderkopfdichtungen eingesetzt. Hier stehen sie hauptsächlich dafür ein, Steife der Bauteile um den Brennraum herum auszugleichen.

 




Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »