Kfz-Versicherung zahlt 350.000 Euro

29.03.10 - 09:48 Uhr | Markt + Marketing

Das Thema Werkstattbindung dürfte für die Besitzer eines Pagani Zonda C12 beim Abschluss einer Kfz-Versicherung wohl eher nicht in Frage kommen. Von der Nobelkarosse, ab 570.000 Euro, werden Jahr für Jahr nur zehn Stück produziert. Da muss schon ein Spezialist ran, wenn ein Schaden vorliegt. Der Kfz-Meister um die Ecke wäre mit dieser Aufgabe vermutlich heillos überfordert.

Stellt sich nur die Frage, ob die Autoversicherung auch mitspielt, wenn ein derart teures Gefährt auf ihre Kosten repariert werden soll. Um es vorwegzunehmen – sie zahlt. Im vorliegenden Fall muss das Unternehmen 350.000 Euro aufbringen. Der Zonda war in Schottland unterwegs. Dank 555 Pferdstärken schafft der Sportwagen stolze 290 km/h in der Spitze. Wie schnell der Fahrer im September 2009 war, wird zwar nicht erwähnt. Jedenfalls knallte er mit dem Luxuswagen erst gegen einen Telefonmast und landete dann in einem Zaun. Der Besitzer war als Beifahrer mit von der Partie.

Normalerweise schreibt eine Kfz-Versicherung das Auto nach einem solchen Unfall einfach ab. Beim Pagani Zonda C12 hat das Unternehmen dem Antrag auf Kostenübernahme stattgegeben. Angesichts des hohen Kaufpreises und damit auch Wertes rechnet sich die Reparatur. Sie wird noch bis Mai 2010 dauern. Auf der langen Rechnung stehen dann auch die Transportkosten. Der Wagen musste von Schottland nach Modena in Italien transportiert werden, um am Firmensitz des Herstellers wieder in Schuss gebracht zu werden.

Artikel aus dem Auto Ratgeber:

Aus dem Lexikon: Bi-Xenon Scheinwerfer  Verkehrsunfälle  Absolutschalldämpfer  Abgasentgiftung  Beschleunigungspumpe 



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Weitere im Archiv


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »