Im Audi A8 während der Fahrt im Internet surfen

26.05.10 - 17:23 Uhr | Audi

Während sich Geschäftsleute auf langen Reisen im Fond von Luxusfahrzeugen oft langweilten, bietet Audi nun eine Variante an, während der Fahrt E-Mails zu überprüfen, gemütlich online Zeitung zu lesen oder sich genüsslich ein Video bei YouTube anzusehen.

Nach Angaben von Audi wird man als erster Automobil-Hersteller weltweit beim Spitzenmodell Audi A8 demnächst einen mobilen Internet-Zugang anbieten. Demnach können beim ab nächstem Jahr verfügbaren "Hotspot" bis zu acht Geräte auf das Internet zugreifen. Über das interne Funkmodul soll es dann machbar sein, über WLAN oder UMTS auf das Word Wide Web zuzugreifen. Wahlweise kann man dann nach Belieben mit Smartphone, Netbook oder Tablet im Internet zu surfen und beispielsweise Videokonferenzen führen oder über das WLAN-Radio auch Musik empfangen.

Die Netzanbindung wird über eine SIM-Karte ermöglicht. Diese muss in das optionale Bluetooth-Autotelefon eingelegt werden.

Über das 3G-Mobilfunk-Netz wird dann die Internetverbindung aufgebaut, so dass die Passagiere mit bis zu 7,2 Mbit/s über HSDPA im Internet surfen können. Bislang ist unklar, ob eventuell später auch über HSDPA+ und LTE gesurft werden kann. Sehr vorteilhaft ist die Tatsache, dass Audi das Funkmodul an der Mobilfunk-Außenantenne des Fahrzeugs verbaut hat, so dass der Empfang sehr gut sein dürfte.

Ab nächstem Jahr ist dieses spezielle Feature optional verfügbar, der Preis für die WLAN-Anbindung steht bislang noch nicht fest.

Artikel aus dem Auto Ratgeber:

Aus dem Lexikon: Asynchronmotor  Benzindirekteinspritzung  Direkteinspritzung  Rover  Brennraumdruck 



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Weitere im Archiv


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »