Honda Accord teurer, dafür weniger durstig

22.02.11 - 14:50 Uhr | Honda

Weniger Verbrauch ist Trend, was speziell an der Zapfsäule zu merken ist. Umsonst aber feilen die Hersteller nicht an ihren Modellen, wie jetzt einmal mehr Honda zeigt. Der Mittelklässler Accord wird zwar sparsamer, dafür ein paar Euro teurer!

Ein kleine Modellpflege für die Mittelklasse nahm der weltgrößte Motorenbauer dann auch gleich zum Anlass, an der Preisschraube zu drehen. Neu beispielsweise ist ein 180-PS-Diesel, das Basismodell mit Benziner (156 PS) startet allerdings jetzt erst ab 26.450 Euro - 1.500 Euro als bisher.

Für den Honda Accord Tourer (Kombi) verlangt der Hersteller 1.300 Euro mehr als zuvor, dafür aber versprechen die Japaner weniger Durst. Beim 2,2-Liter-Diesel (150 PS) etwa konnte Honda den Durst auf 5,3 Liter je 100 Kilometer senken, was immerhin 0,3 Liter weniger sind. Vom Preis aber ist 2,2-Liter-Diesel alles andere als ohne, 28.850 Euro sind für den Selbstzünder mindestes fällig, dafür kommt der Diesel nur noch auf 138 Gramm CO2 pro Kilometer - interessant für die Kfz-Steuer, Stichwort 140-Gramm-Grenze.

Der neue Diesel mit 180 PS leistet seine Power ebenfalls aus 2,2 Litern Hub, kommt aber durch die mehr PS auf einen Durst von 5,6 Litern (147 Gramm CO2/km) und ist nur für die Ausstattung Type S ab 35.575 Euro im Angebot.

Artikel aus dem Auto Ratgeber:

Aus dem Lexikon: Reifenkennzeichnung  Hyundai  Sicherheitsgurt  Ölkühlung  Zahnradpumpe 



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Weitere im Archiv


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »