Citroen: C3 Picasso und DS3 mit Autogas

15.06.12 - 14:08 Uhr | Citroen

Autogas oder kurz LPG ist eine Idee, um den immer teurer und teurer werdenden Spritpreisen zu begegnen, wobei die Alternative gerade in Deutschland beliebt ist. Prompt bieten sich zwei neue Modelle an - von Citroen!

Citroen bringt gleich zwei neue LPG-Modelle in seine Autohäuser, zum einen den Mini-Sportler Citroen DS3, der auf den Kleinwagen Citroen C3 basiert, sowie seinen Minivan Citroen C3 Picasso. Beide Fahrzeuge werden mit dem bekannten VTi-95-Benziner ausgestattet, der 70 kW oder 95 PS leistet und bivalent, ergo mit Benziner oder Autogas, betrieben werden kann.

Der Benzintank fasst 50 Liter, der zusätzlich in der Mulde des Reserverads verbaute LPG-Gastank weitere 33 Liter, per Schalter ist der Kraftstoff jederzeit frei wählbar, wobei der Kaltstart generell im Benzinermodus erfolgt. Autogas jedoch ist gute 50 Prozent günstiger als Benzin, weswegen Citroen zufolge die Mehrkosten für Citroen DS3 und Citroen C3 Picasso als LPG-Version nach nur 20 Monaten (bei 30.000 km Fahrleistung/Jahr) wieder eingefahren sein soll.

Die Preise beziffert Citroen schließlich auf 17.700 Euro für den DS3 VTi 95 LPG respektive 19.700 Euro für den C3 Picasso VTi 95 LPG, im Autogasmodus schlucken die Modelle 8,1 beziehungsweise 8,5 Liter (kombiniert), was 127 oder 134 Gramm CO2 pro Kilometer entspricht.

Artikel aus dem Auto Ratgeber:

Aus dem Lexikon: Hybridantrieb  Niederquerschnittsreifen  Motorbremse mit Kraftstoffabschaltung  Brennraum (wärmedicht)  Nebenaggregat-Geräusche 



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Weitere im Archiv


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »