VW Amarok: Mehr Power, mehr Komfort

06.08.12 - 13:55 Uhr | Volkswagen

Mit dem Amarok brachte Volkswagen 2010 einen Pick-up auf dem Markt, der just zum Juni mit einigen Neuheiten ins Autohaus rollte!

Der Fokus beim „neuen“ VW Amarok lag auf mehr Komfort wie ebenso mehr Leistung. Ab sofort wird der Wolfsburger Pick-up in Hannover gefertigt, wo nunmehr die Modelle für Europa und Russland vom Band laufen - bisher wurde der VW-Lastesel allein in Argentinien produziert.

Zum Start in Deutschland sind jedenfalls einige Neuheiten eingeführt wurden, wichtigste davon dürfte den größeren Diesel betreffen. Der TDI mit Biturbo und manueller Schaltung leistet neuerdings statt 180 statt 163 PS, womit die manuelle Version nun dem Level der Automatik-Variante entspricht. Fahrleistungen und Durst des Diesel bleiben übrigens bei den alten Werten stehen.

Ebenfalls neu ist die sparsame BlueMotion-Technologie für die manuelle Version, egal ob mit Heck- oder Allradantrieb, 122 oder 180 (Diesel)PS. Sparmodell wird der Amarok mit 122 PS, Heckantrieb und manueller Schaltung, der laut Volkswagen mit 6,8 Liter Diesel auf 100 Kilometer zurecht kommen soll. Neu sind ebenfalls einige Fahrassistenten wie ParkPilot vorn und hinten, Licht- und Regensensor (Licht&Sicht) oder Abbiegelicht.

Die Heckklappe des Wolfsburger Konkurrenten zu Toyota Hilux, Ford Ranger, Mazda BT-50 oder Nissan Navara ist ab sofort außerdem abschließbar.

Artikel aus dem Auto Ratgeber:

Aus dem Lexikon: Glühkerze  Kondensator  General Motors  Brennraumoberfläche  Offener Verbrennungsprozess 



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Weitere im Archiv


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »