Nissan Leaf: Facelift-Modell günstiger

23.01.13 - 15:41 Uhr | Nissan

Nissan ist einer der wenigen großen Autohersteller, welche mit dem Leaf ein Elektroauto feilbieten, billig ist der Stromer allerdings nicht. Nach einem Facelift „fallen“ nun jedoch die Preise - etwas!

Bisher kostete der Nissan Leaf dem deutschen (Öko)Kunden stolze 36.990 Euro, wohlgemerkt für ein Modell der Kompaktklasse, wo konventionelle Konkurrenten wie Opel Astra oder Ford Focus nicht mal die Hälfte verschlingen. Nach der Modellpflege des Nippon-Stromer senkt Nissan nun aber doch die Preise, konkret um genau 3.000 Euro.

Ergo: Der Nissan Leaf kostet künftig „nur“ noch die Summe von 33.990 Euro, wobei das Leasing des Elektroautos sogar deutlich günstiger wird, statt 399 Euro verlangt der Hersteller ab sofort lediglich 249 Euro im Monat. Trotzdem konnte Nissan seinen elektrischen Leaf seit dem Marktstart 2011 in einer Stückzahl von rund 50.000 Fahrzeugen verkaufen, wobei der Japaner als Kompaktmodell auch eher zu den größeren Modellen des noch recht jungen Elektro-Segments zählt.

Als Antrieb ist dem Nissan Leaf übrigens ein Elektromotor mit 80 kW oder 109 PS bei 280 Nm Drehmoment eingebaut, Spitze und Reichweite nennt Nissan mit 145 km/h sowie 175 Kilometer. Danach braucht es acht Stunden zum Laden der Akkus, via Schnellladestation reichen allerdings auch 15 Minuten (80 Prozent Kapazität).

Artikel aus dem Auto Ratgeber:

Aus dem Lexikon: Pedal Release System  Nockenwelle  Downsizing  Nenndrehzahl  Ölwannenmodule 



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Weitere im Archiv


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »