Kleiner ganz groß: Fiat Uno wird 30

07.05.13 - 10:20 Uhr | Fiat

1983 blickte die Welt nach Cape Canaveral, am Space-Shuttle-Bahnhof der NASA präsentierte Fiat seinen kantigen Uno - der wird 2013 ganze 30 Jahre alt.

Hierzulande ist der Fiat Uno längst von den Straßen verschwunden, in Brasilien aber wird das neueste Modell als Fiat Novo Uno noch immer vermarktet. In 30 Jahren rollten rund 8,8 Millionen Fahrzeuge vom Band, der Name war eine Hommage an den allerersten Fiat, den Tipo Uno von 1910.

Mit 8,8 Millionen gebauten Modellen gehört der Uno jedenfalls bis heute in die Top 10 der meistgebauten Autos, tatsächlich galt der Fiat Uno bei seinem Erscheinen sogar als wegweisend. Gezeichnet von Giorgetto Giugiaro kam der Uno auf gerade mal 0,33 cw (Luftwiderstandsbeiwert), 1989 sank der Wert auf 0,30 cw.

Obendrein waren dem Fiat Uno moderne Radaufhängungen mit Federbeinen (Vorderachse) verbaut, bei der Produktion ging Fiat gänzlich neue Wege, allein in die Werke Mirafiori und Rivalta wurden eine Billion Lire (1,3 Milliarden D-Mark) investiert. Als eines der ersten Autos wurde der Fiat Uno weitgehend automatisch gebaut, das Fachpublikum war ebenfalls vom Italiener begeistert.

1984 wurde der Uno prompt „Auto des Jahres“, bis heute sind drei Generationen entstanden. In Europa trat bereits 1993 der Fiat Punto das Uno-Erbe an.

Artikel aus dem Auto Ratgeber:

Aus dem Lexikon: Aerodynamik  CO2  Erlkönig  Porsche  Brennraumoberfläche 



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Weitere im Archiv


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »