Facelift: Neuer Opel Insignia auf IAA 2013

12.06.13 - 10:16 Uhr | Opel

Mit dem Insignia stellt Opel seit mittlerweile 2008 sein Top- und Mittelklassemodell, zur IAA 2013 versprechen die Rüsselsheimer nun eine aufgefrischte Version. Optisch ist das Facelift eher dezent, dafür geht Opel Antriebe und Infotainment an!

Tatsächlich erscheint der neue Look des Opel Insignia nicht wirklich neu, insbesondere die Front zeigt einige aufgefrischte Linien. Dafür tut sich einiges unter der Motorhaube des gelifteten Insignia, welcher auf der Frankfurter IAA vom 12. bis 22. September Weltpremiere feiert.

Neu beispielsweise werden zwei Turbobenziner mit 170 und 250 PS sowie ein Turbodiesel, welche nur 99 Gramm CO2 emittieren soll. Trotzdem leistet der Diesel 120 oder sogar 140 PS, kombiniert wird der Selbstzünder mit 6-Gang-Schaltung und Start-Stopp. Im Fazit soll die 2,0-Liter-Maschine gerade mal 3,7 Liter auf 100 Kilometer schlucken, als Kombi Insignia Sports Tourer hingegen 3,9 Liter.

Obendrein steigert Opel die Fahrdynamik seines Insignia; Achsen, Federn, Dämpfer und Lenkung wurden überarbeitet, besonderer Clou ist außerdem die Infotainment-Generation samt Smartphone-Funktionen und Touchscreen in acht Zoll. Das Cockpit der gelifteten Mittelklasse über Opel Astra oder Opel Agila zeigt sich ebenfalls aufgeräumter.

Zu bestellen ist der neue Opel Insignia übrigens schon ab dem 21. Juni, die Preise starten der GM-Tochter zufolge bei 24.325 Euro.

Artikel aus dem Auto Ratgeber:

Aus dem Lexikon: Drossel  Lamborghini  Abgaskrümmer  Brennraumdruck  Ölstandsensor 



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Weitere im Archiv


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »