Focus elektrisch: Ford startet E-Focus Produktion

14.06.13 - 08:59 Uhr | Ford

Stromer-Fans wissen natürlich längst Bescheid, anno 2013 kommt der kompakte Ford Focus als alternatives E-Modell auf den Markt. Das wird direkt vor Ort in Saarlouis gebaut, gerade wurde die Produktion des E-Focus gestartet!

Die Tage hat der Kölner Autobauer die Produktion seines vollelektrischen Ford Focus Electric angefahren, vor Ort waren dabei Umweltminister Peter Altmaier sowie die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer.

Mit dem Focus Electric feiert Ford bekanntlich seinen ersten reinrassigen Stromer, in den USA wird das Elektroauto sogar schon seit Ende 2011 gebaut. Saarlouis ist somit bereits das zweite Werk, welches den Ford Focus Electric fertigt, tatsächlich ist der Elektro-Focus für den globalen Markt gedacht.

Immerhin: Der verbaute E-Motor leistet im Ford Focus Electric 145 PS (107 kW) und bietet eine Top Speed von 135 km/h, die Akkus gewähren obendrein 162 Kilometer Reichweite. Allerdings brauchen die Batterien runde sieben Stunden Ladezeit (bei 16 Ampere), das integrierte 6,6-kW-Ladegerät benötigt für 100 Kilometer Reichweite hingegen zwei bis drei Stunden.

Außerdem setzt der Ford Focus Focus auf Rekuperation, ergo die Rückgewinnung von Bremsenergie, welche prompt in die Akkus zurück fließt. 2014 folgen dem Elektro-Focus übrigens der Ford C-Max Energi mit Plug-in-Hybrid sowie auch der Ford Mondeo Energi Hybrid.

Artikel aus dem Auto Ratgeber:

Aus dem Lexikon: Asynchronmotor  Biodiesel  CO2  Umluftkanal  W-Motoren 



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Weitere im Archiv


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »