Reifencheck: Ganzjahresreifen oder Winter-/Sommerreifen?

24.06.15 - 15:50 Uhr | Allgemein

Für wen sich Ganzjahresreifen oder der regelmäßige Umstieg von Winterreifen auf Sommerreifen empfehlen, hängt direkt von den Gewohnheiten der Nutzer der damit bestückten Fahrzeuge ab. Außerdem spielt es eine Rolle, in welchen Umgebungen die Fahrzeuge regelmäßig unterwegs sind. Eine allgemein verbindliche Empfehlung kann es also nicht geben.

Bei der Auswahl der zu verwendenden Reifen sind die gesetzlichen Regelungen des Paragrafen 2 der in Deutschland gültigen Straßenverkehrsordnung zu berücksichtigen. Hier werden unter bestimmten Voraussetzungen M+S-Reifen erlaubt. Empfehlungen des ADACs gehen dahin, dass bei Schnee und Nässe nur mit Reifen mit einer Profiltiefe von mindestens vier Millimetern verwendet werden sollten. Sommerreifen sollten nach Meinung der dortigen Unfall- und Sicherheitsexperten bereits bei einem Restprofil von drei Millimetern ersetzt werden. Deshalb folgender Tipp für Autobesitzer: Egal ob neue Sommerreifen oder Ganzjahresreifen – mit den kostenlosen Gutscheinen von Couporando können Sie jetzt sparen (siehe http://www.couporando.de/gutscheine/tirendo).

Welcher Fahrzeugnutzer braucht welche Reifen?


Wer im Gebirge wohnt, ist mit dem regelmäßigen Wechsel von Winterreifen auf Sommerreifen am besten beraten. Winterreifen sind auf Fahrten auf vereisten Untergründen und auf einer geschlossenen Schneedecke bestens konzipiert. So bleibt der Grip auch beim Durchfahren steiler Gefälle und enge Kurven voll erhalten. Grundsätzlich gilt genau aus diesem Grund, dass diejenigen Autobesitzer, die im Winter regelmäßig über Land fahren, besser zu Winterreifen statt zu Allwetterreifen greifen sollten. Wer ausschließlich in Städten unterwegs ist, wo die Straßen vom lokalen Winterdienst regelmäßig geräumt und gestreut werden, kann sich die doppelte Ausgabe für einen Satz Winterräder und einen Satz Sommerräder gut auch sparen. Beim Griff zum Allwetterreifen, auch M+S-Reifen genannt, hat jedoch den Vorteil, dass er bei Fahrten durch einen sommerlichen Gewitterguss ebenfalls nicht „ins Schwimmen“ kommt. Die M+S-Reifen bieten eine deutlich bessere Prävention gegen die Gefahren, die sich bei Sommerreifen durch den Effekt des Aquaplanings ergeben.

Warum die Qualität bei Reifen im Fokus stehen muss


Es ist egal, ob sich ein Autobesitzer für M+S-Reifen entscheidet oder abwechselnd Sommerreifen und Winterreifen nutzen möchte, die Qualität sollte immer im Vordergrund stehen. Ein Billigreifen in minderer Qualität erhöht unnötig das Unfallrisiko. Und ein Unfall ist immer teurer als ein Satz hochwertiger Reifen, vor allem, weil ein Crash auch die Gesundheit und das Leben der Insassen eines Fahrzeugs gefährdet. Außerdem ziehen Unfälle eine Erhöhung der Versicherungsbeiträge über mehrere Jahre hinweg durch den Verlust der Schadensfreiheitsrabatte nach sich. Die Investition in hochwertige M+S-Reifen, Sommerreifen und Winterreifen ist also in jeder Hinsicht lohnenswert.

Was sind wirklich gute Sommerreifen?


Bevor Sommerreifen bestellt oder bei einem Reifendienst in der eigenen Umgebung bezogen werden, ist ein Blick auf die Ergebnisse der aktuellen Reifentests ratsam. Hierbei sind die Publikationen des ADAC ein guter Anlaufpunkt. Der Test des Jahres 2015 weist aus, dass die Billigreifen aus dem Baumarkt erhebliche Minuspunkte bei Fahrten auf nassen Strecken, beim Verschleiß sowie bei der Geräuschentwicklung kassieren.

Auf die vorderen Plätze beim diesjährigen Sommerreifentest des ADAC haben es folgende Modelle geschafft:

  • Michelin Primacy 3

  • Goodyear Efficient Grip Performance

  • Continental ContiPremiumContact5


Ein extrem tiefer Griff in die Tasche ist dafür nicht notwendig. Der Einstiegspreis des Goodyear-Sommerreifens liegt nach den Erhebungen des ADAC gerade einmal zwölf Euro über dem Preis des schlechtesten Billigreifens. Diese kleine Mehrinvestition sollte jedem Autofahrer die eigene Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer wert sein.

Bildquelle: 219727 © PublicDomainPictures – pixabay.com

Artikel aus dem Auto Ratgeber:

Aus dem Lexikon: cW-Wert  Kohlenmonoxid  Subaru  Blaurauch  Umkehrspülung 



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Weitere im Archiv


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »