Technik & Motor: Das Automobil von heute

03.07.18 - 10:13 Uhr | Allgemein

Über 100 Jahre Automobile – ein Zeitraum in dem sich am beliebtesten Fortbewegungsmittel weltweit viel getan hat. Neben Form und Design hat sich vor allem der Motor von Generation zu Generation durch neue Techniken verbessert – doch wo genau liegt der Stand des heutigen Autos und was sind die Stärken moderner Fahrzeuge?

Umweltbewusstsein vs. Leistung



Gerade in der heutigen Zeit, in der Plaketten die Durchfahrt in Großstädten einschränken, „grünes“ Denken immer häufiger an Bedeutung gewinnt und die Benzinpreise steigen, stellt sich die Frage: Wie sehen Alternativen aus? Neben exotischen Modellen, wie beispielsweise einem Wasserstoff-Antrieb, führen einige weitaus bekanntere Automobile die Top-Liste an:

Das Automobil von heute



Vorweg: Jeder der folgenden Motoren besitzt seine Eigenheiten, Vorteile und spezielle moderne Techniken. Waren Probleme, wie zum Beispiel der Leistungsverlust beim VW Polo und anderen Fahrzeugen einst häufige Mängel, räumen moderne Motoren mit vielen dieser unerwünschten Eigenschaften auf. Was bleibt, sind Antriebe auf dem neuesten Stand: Ob typische Benziner oder umgerüstet auf Gas – modernste Technik erfindet die Motoren neu.

Der Benziner



Das Grundelement vieler Alt- und Neuwagen: Verbrennungsmotoren für Benzinfahrzeuge. Der Hauptvorteil dieser Motorart liegt in der hohen Reichweite, die ohne Pause zurück gelegt werden kann. So erreichen moderne Verbrennungsmotoren Strecken von mehr als 1000 km pro Tankfüllung! Im Gegenzug ist der Verbrennungsmotor anspruchsvoll, was das Schalten angeht – der Fahrer muss also selbst agieren, um den Drehzahlbereich klein zu halten. Auch fällt hier der vergleichsweise hohe Verbrauch negativ ins Gewicht – Abhilfen schaffen Dieselmotoren. Die Verbrennung von weniger Kraftstoff macht sich nicht zuletzt im Portemonnaie des Fahrers bemerkbar.


Elektrofahrzeuge



Modernste Fahrzeuge machen es vor: Antrieb per Elektromotor. Als alternative Energie, betreiben aufladbare Batterien das Fahrzeug – wobei hier das gesamte Auto und nicht nur der Motor gemeint ist. Genau wie an üblichen Tankstellen, können auch die Batterien bequem „aufgetankt“ werden. Nachteil: Das Laden der Akkus nimmt meist mehrere Stunden in Anspruch. Zugute kommt dem Elektroauto jedoch, dass sein Verbrauch gegenüber dem Verbrennungsmotor absolut „grün“ ist. Wer also auf kurzen Strecken gerade in Großstädten pendelt, ist mit der Elektrovariante gut beraten.

Hybride Autos



Hinter dem Hybrid steckt ein Gedanke, genauso modern wie die Technik – denn hier werden typische Stärken zweier Motoren vereint: Kraft und Reichweite durch den Verbrennungsmotor und ein sauberer Verbrauch durch den Elektromotor. Ein dauerhaftes paralleles Laufen dieser zwei Motoren hätte wenig Sinn, da in diesem Fall beide Typen gleichzeitig Energie verbrennen würden. Der Trick hierbei steckt in der situationsbezogenen Nutzung. Soll heißen, dass eine Verknüpfung dafür sorgt, dass der Hybrid abwechselnd (und auch gemeinsam) auf den jeweils nützlicheren Motor zugreift. So spart der Fahrer Sprit und ist gleichzeitig schonender zur Umwelt.

Alternative: Gas



Genau wie beim Elektromotor, ist das Autogas eine moderne Art, ein Fahrzeug im Straßenverkehr zu betreiben. Die Vorteile liegen auf der Hand: Geringere Belastung der Umwelt im Vergleich zum Benziner und etwa 35 Prozent weniger Kosten an den Tanksäulen – doch Vorsicht: Eine Umrüstung auf Gas kann teuer sein. Auch liegen keine europäischen Richtlinien für Gas-Anschlüsse an Tankstellen vor. Ein Adapter sollte im Ausland daher zur Grundausstattung gehören. Kleiner Fakt am Rande: Trotz Gas-Umrüstung verfügen die Autos über einen Notfalltank, welcher ganz nach Tradition mit Benzin betrieben wird.

Artikel aus dem Auto Ratgeber:

Aus dem Lexikon: Autobahnen  Landrover  Porsche  Dekompressionsbremse  Vor- und Nachentflammung 



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Weitere im Archiv


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »