Hyundai Tucson 2018 Facelift: das verspricht der neue SUV

15.10.18 - 13:05 Uhr | Produkte

Geländewagen mit ganz viel Lifestyle: Hyundai Tucson beeindruckt auf ganzer Linie



Mit der Entscheidung für einen Hyundai Tucson machen Kunden viel richtig, denn der SUV verbindet robuste Geländetauglichkeit mit ganz viel Raffinesse. Und auch in punkto Lifestyle, spielt der Tucson von Hyundai in der ersten Liga, denn der Geländewagen hat eine sehr dynamische und sportliche Optik. Da verwundert es nicht, dass der Hyundai Tucson das meistverkaufte Modell dieser Marke ist. Während sich das 2018er-Modell optisch kaum vom Vorgänger unterscheidet. Ein paar Highlights sind aber hervorzuheben, so der bewährte Kaskadengrill, innovative LED-Scheinwerfer mit Leuchtgrafik sowie eine neu gestaltete Heckschürze und eine abgeänderte Heckklappe mit neuen Rückleuchten. Vor allem im Inneren hat sich einiges getan. Ausstattung und Technik wurden optimiert – bei beinahe dem selben Einstiegspreis wie beim älteren Modell.

Hyundai Tucson: Welche Motorisierung ist empfehlenswert?



Wie auch alle anderen Autos ist der Hyundai Tucson mit verschiedenen Motoren erhältlich, so zum Beispiel mit einem 1,6-Liter-GDI mit 132 PS oder mit 1,6-Liter-T-GDI mit 177 PS. Die erste Variante verfügt über ein Sechsgang-Schaltgetriebe und Frontantrieb, während die zweite Ausführung auch mit Allrad und Doppelkupplungsgetriebe bestellt werden kann. Gut zu wissen: Bereits heute erfüllen alle Tucson-Motorisierungen, die ab September nächsten Jahres geltende Abgasnorm „Euro 6d-TEMP“. Wer auf ein ganz besonderes Fahrvergnügen kommen will, wählt den Hyundai Tucson mit Achtgang-Automatik. Leider wird hierbei das Konto weit mehr belastet als bei einer Standard-Motorisierung. In punkto Preis-Leistung gewinnt bei unserem Test der 1,6-Liter-Diesel mit 136 PS und Doppelkupplungsgetriebe – ohne Allradantrieb, da dieser in Städten absolut unnötig ist.

Die perfekte Ausrüstung für jeden Geschmack



Der Hyundai Tucson ist in vier verschiedenen Ausstattungslinien verfügbar: Pure, Select, Trend, Style und Premium. Hier ein paar Details über die jeweilige Ausstattung:

Pure: Bei Pure handelt es sich um die Basisausstattung des Tucson. Die Serie hieß ehemals Classic. Sie umfasst eine aktive Motorhaube, die im Falle eines Auffahrunfalls anhebt. Ein weiteres Plus sind Front- und Seitenairbags sowie sogenannte Vorhangairbags. Für mehr Komfort sorgt das LED-Tagfahrlicht, der Lichtsensor und beheizbare Außenspiegel. Hinzu kommen Klimaanlage, elektrische Fensterheber und Leichtmetallfelgen.

Select: Mit weiteren Sicherheitsfeatures unterscheidet sich die Serie Select von Pure. Ein autonom funktionierender Notbremsassistent ist verbaut. Außerdem gibt es Nebelscheinwerfer, eine Klimaautomatik und ein mit Leder verkleidetes Lenkrad. Abgerundet wird die Linie mit automatisch ein- und ausfahrenden Seitenspiegeln.

Trend: Wer Wert auf die Optik legt, wird sich für das Hyundai Tucson Trend
Modell entscheiden. Dieses bringt LED-Rückleuchten mit. Im Paket ebenso inklusive sind 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein silberfarbener Unterfahrschutz und eine Dachreling. Im Innenraum beschert eine Sitzheizung gemütliche Autofahrten. Perfektioniert wird der Tucson Trend mit allerlei Infotainment, beispielsweise mit einem 7-Zoll-Farbdisplay und mit Schnittstellen für Android und Apple.

Style: Diese Serie steht für ein aufwendiges LED-Lichtpaket mit integriertem Fernlichtassistenten, für eine elektrische Parkbremse und für ein heute beinahe schon unverzichtbares Navigationssystem. Weitere Highlights sind eine Verkehrszeichenerkennung, eine Rückfahrkamera und ein Regensensor.

Premium: Die Top-Variante des Tucson wartet mit einer Ausstattung auf, die kaum Wünsche offen lässt, so zum Beispiel mit einem Totwinkel-Assistent, mit einem Querverkehrswarner und einem Around-View-Monitor. Weitere Zugaben sind das KRELL-Soundsystem und das Smart-Key-System.

Wer neugierig geworden ist, kann weitere Tests und Kaufberatungen online abrufen. Einer aber ist schon jetzt sicher. Der Hyundai Tucson ist ein preisgünstiger SUV mit allerhand Komfort.

Artikel aus dem Auto Ratgeber:

Aus dem Lexikon: Niederspannungsmagnetzündung  Mercedes Benz  Pontiac  Nachverbrennung  Sicken 



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Weitere im Archiv


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »