Das Fahrgefühl auf einem neuen Niveau

05.03.19 - 11:02 Uhr | Produkte

Das Fahrgefühl auf einem neuen Niveau



Der Clou des Chiptunings liegt schon im Namen – denn hierbei wird das Fahrzeug nicht von außen optimiert, sondern im inneren, direkt am Motorsteuergerät, dessen Software die einwandfreie Reglung der Motorfunktionen übernimmt. Überwacht werden hierbei

• der saubere Ablauf des Zündzeitpunkts,
• die korrekte Menge der Kraftstoffeinspritzung und
• der richtige Wert der Luftmenge.

Mittels einer Neuprogrammierung des Steuergerätes, welche alle relevanten Daten auf einem Chip abspeichert, können die oben aufgezählten Parameter neu kalibriert werden – die Folge ist eine spürbare Mehrleistung des Motors. Dies geschieht im Detail durch die Veränderung der einzelnen Werte, wie zum Beispiel bei der Einspritzung des Kraftstoffes. Ob der Chip dabei neu programmiert werden soll, ein Austausch lieber ist oder ein zusätzliches Gerät eingebaut werden soll, bleibt dem Fahrer dabei völlig frei überlassen. Je nach Fahrzeugmodell und vor allem je nach Baujahr lassen sich dabei längst nicht alle Chips neu programmieren. Wann genau welches Tuning angebracht ist, findet man am leichtesten in einem Motor-Tuning-Forum oder direkt in der Werkstatt des Vertrauens heraus.


Übers Steuergerät oder per Zusatz tunen?



• Das Tuning des Steuergerätes
Mittels Port, also einem Anschluss zur Fahrzeugelektronik, oder durch eine kontrollierte Beschädigung des Steuergerätes wird sich Zugang verschafft und die Software des Herstellers überschrieben. Hierbei sollten sich Fahrzeughalter aber darüber klar sein, dass die ursprüngliche Software in den meisten Fällen dauerhaft abgeändert bleibt und die Schutzsysteme dabei deaktiviert werden können. Zudem ist der Einbau alles andere als plug&play und kann mit hohem Aufwand verbunden sein.

• Tunen mit einem Zusatzsteuergerät
Hierbei profitieren Fahrer von einem kleinen Zusatzcomputer, welcher zwischen der Motorsteuerung und der Sensorik platziert wird und Leistungssteigerungen von bis zu 30 Prozent verspricht. Im Gegensatz zur Optimierung des Steuergerätes wird hierbei weder die Software überschrieben noch das eigene Schutzsystem des Motors außer Kraft gesetzt.


Sicherheit hat oberste Priorität



Das Chiptuning kann je nach Art entweder mit wenig Aufwand selbst oder nur unter Zuhilfenahme von Spezialwerkzeug vom Profi unternommen werden. So oder so sollte aber auf eine EU-Zulassungserlaubnis der Teile geachtet werden, bevor man diese im Internet kauft. Denn ausschließlich so ist sichergestellt, dass weder für sich selbst noch für anderen Beteiligte im Straßenverkehr eine Gefahr besteht. Nur Fahrzeugoptimierungen die letztlich durch den TÜV zugelassen sind und nicht gegen die StVO verstoßen, sind dann auch für die Straße erlaubt.

Artikel aus dem Auto Ratgeber:

Aus dem Lexikon: Fahrsicherheitstraining  Sicherheitsgurt  Abgasexergie  Ölstandsensor  Zweifunken-Zündspule  



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Weitere im Archiv


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »