Fahrbericht VW Multivan

Der neue extra lange VW Multivan der Firma Volkswagen bietet viel mehr Platz als wie man es von einem Großraum-Van mit Platz für sieben Personen erwarten würde. Normalerweise besitzen diese Art von Wagen zwar entweder viel Platz für Personen oder eben für das Gepäck, jedoch nie beides gleichzeitig. Dies bietet die jetzt neu zu ordendere Langversion des Multivan beides. Hier kann eine größere Familie mit ihrem Gepäck ungestört auch auf längerer Fahrt reisen.

Er besitzt einen um glatte 40 Zentimeter auf 3,4 Meter gewachsenen Radstand und durch seine doch beachtlichen 5,29 Meter Gesamtlänge herrschen in ihm wirklich große Platzverhältnisse, die man durch das Schienensystem entweder für mehr Stauraum für das Gepäck oder für die Beinfreiheit nutzen kann. Hierbei waren aber die Entwicklungskosten für dieses Gefährt ziemlich dann doch gering, denn der extra lange Multivan wurde auf dem "Caravelle" aufgebaut, welcher als Nachfolger des sehr berühmten VW Busses bereits schon immer einen langen Radstand hatte. Ansonsten entspricht die Langversion eigentlich in den meisten Teilen dem normalen Multivan mit seinen verschiebbaren Sitzen auf Schienen im Innenraum.

Die VW Manager betonen immer wieder, dass der lange Multivan nur auf Kundenwunsch entwickelt wurde und dass sie so mit einem doch ziemlich hohen Verkaufstanteil von 10 % rechnen. Dennoch werden zunächst erst einmal nur Dieselmotoren an den Mann gebracht. Man geht eben erstmal vorsichtig an die neue Sache heran. Hierbei wird zunächst der schon bekannte Vierzylinder mit 75 kW / 102 PS angeboten, der einen maximalen Drehmoment von 250 Newtonmetern besitzt. Weiterhin gibt es noch die beiden stärkeren 2,5-Liter-TDI mit einmal 96 kW / 130 PS oder mit 128 kW / 174 PS, bei denen das maximale Drehmoment bei 340 Newtonmetern beziehungsweise bei 400 Newtonmetern liegt. Außerdem gibt es bei dem kleineren 5-Zylinder noch die Möglichkeit des Allradantriebs 4Motion.

Den größten Fahrspaß hat man natürlich bei der sehr starken 174 PS Version, dessen Drehmoment bereits bei 2000 bis 2300 Umdrehungen anliegt. Jedoch ist auch die etwas leistungschächere Version noch sehr stark, denn der lange Fronttriebler ließ sich damit noch ziemlich schnell auf den Straßen fahren. Außerdem entdeckte man bei einer kurvenreichen Strecke auf dem Land durch das straffe, aber konfortabel abgestimmte Fahrwerk kaum Unterschiede zu der normalen Version des Multivan. Beim rückwärts Einparken spürt man diese dann schon,denn er ist einfach länger, was sich aber schnell lernen lässt.

Durch seinen bereits ziemlich niedrigen Grundpreis von 40 870 Euro macht die Firma Volkswagen ihrem Kunden ein überaus angenehmes Angebot, so dass die Ziele der Manager auf jeden Fall realistisch erscheinen können. Jedoch wird die lange Version des Multivan bald eine Konkurrenz von der eigenen Firma bekommen denn bereits Anfang nächsten Jahres kommt der Caddy auf den Markt, der wie bereits die lange Version des Multivan einen verlängerten Radstand besitzt und zudem auch ausreichend Platz bietet.

Alles in allem noch einmal kurz zusammengefasst eignet sich die lange Version des VW Multivan also als das ideale Auto für eine Familie, die eine konfortable Fahrt machen möchte, dabei nicht auf Gepäck verzichten und gleichzeitig aber noch eine sehr bequeme Sitzhaltung einnehmen möchte. All das ist möglich mit der neuen Langversion dieses Autos von der Firma Volkswagen, denn hier hat der Fahrer immer die Möglichkeiten die Sitze je nachdem, wie sie gebraucht werden in dem etwas längerem Innenraum zu verschieben und so entweder für seine Familie für Platz zu sorgen, oder eben einen kleinen Umzug zu planen. Weiterhin ist er genauso einfach zu fahren, wie die etwas kürzere Version und gleichzeitig bietet dieses Familienauto der Familie auch noch einen günstigen Preis an, welcher dieser eventuell schnell zum Kauf rät, so dass bestimmt in naher Zukunft einige dieser langen Fahrzeuge auf Deutschlands Straßen zu sehen sind.

Quelle: auto-reporter.net

Weitere Fahrberichte:



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »