Feinstaub

In den vergangenen Jahren wurden immer wieder die Diskussionen um Feinstaub, Emissionen und Luftverschmutzung forciert, um die Öffentlichkeit auf ihre Gefahren hinzuweisen. Gefahren, die umso gefährlicher sind, weil sie niemand sehen kann. Unsere Städte mit ihren Millionen von Autos, ihren Industrie- und Heizungsanlagen verstärken die Feinstaubbelastung und verursachen damit auch zunehmend Krankheits- und Todesfälle. Aber was ist Feinstaub eigentlich, womit haben wir es zu tun?

Feinstaub ist ein Teil des sogenannten Schwebstaubes, der daneben auch Rauch und Rußpartikel enthält. Unter dem Begriff Schwebstaub fasst man alle festen und flüssigen Teilchen der Außenluft zusammen, die nicht sofort zu Boden sinken. Sie verbleiben stattdessen noch eine Weile in der Atmosphäre und können dadurch zum Beispiel leicht eingeatmet werden. Die wissenschaftliche Bezeichnung für Schwebstaub lautet Particulate Manner (PM). Ausgerechnet die USA definierten ihn, übrigens bereits 1987, anhand des PM-Standards. Je nach Größe der Staubteilchen, die gemeinhin als Partikel bezeichnet werden, teilt die Wissenschaft die Teilchen in Kategorien, die sogenannten Fraktionen, ein. Die Teilchen der Fraktionen Ultrafeine Partikel, Feine Partikel, Grobe Partikel und PM10 verweilen je nach ihrer Größe in der Atmosphäre. Innerhalb weniger Tage können diese Partikel mehrere tausend Kilometer zurücklegen, indem sie sich einfach mit dem Luftstrom treiben lassen.

Besonders besorgniserregend: Feinststaub und die ultrafeinen Partikel stammen unter anderem aus dem Auspuff moderner Dieselfahrzeuge. Diese Staubteilchen sind so klein, dass sie problemlos eingeatmet werden können. Die körpereigene Abwehr in Form von beispielsweise Härchen ist machtlos dagegen. Selbst Schleimhäute sind nicht in der Lage, die kleinen Partikel aufzuhalten. Das tückische: Feinststaub kann trotz seiner geringen Größe Schadstoffe wie Schwermetalle oder Dioxine beinhalten, die so ungehindert direkt in die Lunge gelangen können.



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »