Führerschein

Fahrerlaubnis

Als Fahrerlaubnis bezeichnet man die Genehmigung der Behörden zum Führen von Fahrzeugen auf öffentlichen Verkehrsstraßen und wird mit einem Führerschein beurkundet. Die Fahrerlaubnis hat, gebunden an den Fahrzeugtyp, eine entsprechende Fahrzeugklasse. Man hat das Recht nur den Fahrzeug seiner Führerscheinklasse zu fahren.

Seit 1999 wurden die Fahrerlaubnisklassen europaweit vereinheitlicht und in der ganzen Europäischen Union anerkannt. Die EU-Fahrerlaubnis beruht auf Regeln, die in der Zukunft in allen europäischen und assoziierten Ländern gelten. Der EU-Führerschein umfasst die Fahrerlaubnisklassen für Kraftfahrzeuge, Krafträder sowie Anhänger.

Die alten Führerscheine gelten bis 2032. Dadurch sind die Kosten für den Umtausch bei Privatpersonen entfallen.

Die Fahrerlaubnis wird zwar mit einem Führerschein formell belegt, ist aber nicht an ihn gebunden. Beim Führen eines Fahrzeugs ist die Mitführung des Führerscheins als Pflicht anzusehen und auf Verlangen einer berechtigten Person vorzulegen. Fahren eines Fahrzeugs ohne Führerschein wird als die Verkehrsordnungs-widrigkeit bezeichnet. Fahren mit einem Führerschein ohne die Fahrerlaubnis wird als eine Straftat angesehen.

Die Fahrerlaubnis ist an die Fahrprüfung, bestehend aus einem theorethischen und einem praktischen Teil, geknüpft.
Sie wird unter bestimmten Voraussetzungen, die ein Bewerber erfüllen muss, erteilt. Darunter sind der Wohnsitz in Deutschland, das Erreichen des Mindestalters, geistige und körperliche Eignung und das Erfüllen der Anforderungen an das Sehvermögen. Außerdem ist man zu einem Erster-Hilfe-Kurs verpflichtet. Die Fahrausbildung soll im vorgeschriebenen Programmumfang an einer Fahrschule absolviert werden. Die Fahrerlaubnis wird am Tag der praktischen Fahrprüfung vom Prüfer mit der Übergabe des Führerscheins erteilt.

Ist die Fahrerlaubnis entzogen worden, muss sie drei Monate vor dem Sperrende beantragt werden. Von der Fahrerlaubnisbehörde wird nach erforderlichen Voraussetzungen geprüft, die noch erfüllt werden müssen. Pflicht ist dabei eine neue Fahrprüfung.

Zum Führen von Fahrzeugen mit Gefahrgut, Taxen oder Dienstfahrzeugen sowie anderen Sonderfahrzeugen ist eine zusätzliche Fahrberechtigung erforderlich.

Einige Kraftfahrzeuge dürfen fahrerlaubnisfrei geführt werden.
Dazu gehören langsame Fahrzeuge mit einer geringen Höchstgeschwindig-keit. Die Voraussetzung ist, dass der Fahrer mindestens 15 Jahre alt ist und mit dem Fahrzeug vertraut umgeht.

Fahrerlaubnisfreie Fahrzeuge sind Krankenfahrstühle mit einem Motor, Zugmaschine für die Landwirtschaft, Arbeitsmaschine, Flurförderfahrzeuge, Mofas und motorisierte Fahrräder.

Seit 2005 kann die Führerscheinklasse "S" schon mit 16 Jahren erworben werden. Diese Fahrerlaubnis gilt für Quads und Leichtmobile, die einem Auto ähnlich sind, aber nicht mehr als 350 kg wiegen. Quads sind ähnlich wie Motorräder, werden aber auf vier Rädern gefahren.
Die Führerscheinklasse „S“ erlaubt eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h, die nicht überschritten werden darf. Die Führerscheinklasse ist bei Politikern und Eltern sehr umstritten, besonders wegen zahlreichen Sicherheitsmängel bei Leichtmobilen.

Es gibt zur Zeit als Alternative zu dem eben genannten Führerschein das Modell "Führerschein mit 17" bzw. des begleiteten Fahrens, das sich in Deutschland mit Erfolg durchgesetzt hat.
In den Antrag für diese Fahrerlaubnis werden bis zu zehn Personen eingetragen. Eine davon muss den Fahrer bei jeder Fahrt begleiten. Begleitpersonen müssen seit fünf Jahren eine Fahrerlaubnis besitzen und über 30 Jahre alt sein. Die Begleitperson hat den eigenen Führerschein immer bei sich zu tragen. Ist ein Fahrzeug ohne Begleitung gefahren worden, droht in erster Linie der Führerscheinentzug, ein Bußgeld von 150 Euro, vier Punkte im Verkehrszentralregister und schließlich die Anordnung zum Aufbauseminar. Das begleitete Fahren ohne Führerschein wird mit zehn Euro Verwarnungsgeld bestraft.



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW

Anhängerführerschein
Weitere Informationen...


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »