Funktionsweise Hybridantrieb

Prinzipiell basiert der Antrieb von Hybridfahrzeugen auf zwei unterschiedlichen Motoren: einem Verbrennungsmotor und einem elektrischen Motor bzw. Generator. Der Verbrennungsmotor kann ein Diesel- oder Ottomotor sein. Er ist die Hauptantriebsquelle des Fahrzeugs. Im Vergleich zu Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor ist der Verbrennungsmotor im Hybrid-Fahrzeug kleiner, leichter und er verfügt über weniger Leistung. Im Wirkungsbereich läuft er jedoch günstiger.

Der elektrische Motor wird bei Bedarf zugeschaltet. Seine Aufgabe ist die Unterstützung des Verbrennungsmotors mit seinem hohen Drehmoment. Zudem lädt er die Batterie auch während der Fahrt wieder auf und ist der Anlasser für den Benzin- oder Dieselmotor. Der elektrische Motor speichert überschüssige Energie in einer Antriebsbatterie. Diese Energie entsteht beispielsweise beim gleichmäßigen Fahren auf Strecken ohne Steigung. Hier wird die Bewegungsenergie des Fahrzeugs genutzt, indem man z.B. Gas wegnimmt oder abbremst. Die sogenannte regenerative Energie wird in der Antriebsbatterie gespeichert und im Bedarfsfall wieder verwendet oder zum Antrieb des elektrischen Motors genutzt.

Im Stand, beispielsweise im Stau oder beim Warten an einer Ampel, schaltet sich der Verbrennungsmotor automatisch ab. Ähnliches geschieht beim Abbremsen: auch hier wird der Verbrennungsmotor abgeschaltet oder läuft im Leerlauf mit.

Hybrid-Fahrzeuge können auf langen Strecken bei gleich bleibendem Tempo gegenüber vergleichbaren Wagen mit modernen Diesel- oder Benzinmotoren keine großen Vorteile verzeichnen. Sie punkten eher im sogenannten gemischten Verkehr, also in Verkehrssituationen, in denen häufig gebremst und wieder angefahren werden muss. Hier sparen sie tatsächlich viel Kraftstoff und Geld.

Hybridautos müssen nicht wie die ebenfalls bekannten Elektroautos an einer stationären Quelle aufgeladen werden. Die Antriebsbatterie wird durch den elektrischen Motor geladen. Alle Bestandteile eines Hybridantriebs arbeiten computergesteuert zusammen.



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »