Elektromaschinen

Die Elektromaschine ist der Teil des Hybrid-Antriebs der hilft, überschüssige Energie aufzufangen und bei Bedarf abzugeben. Er optimiert damit den Energiebedarf des Fahrzeugs. Je nach Hybridkonzept unterscheidet man verschiedene Bauarten von Elektromaschinen: sehr verbreitet sind beispielsweise die Drehstrommotoren in asynchroner und synchroner Bauart. Permanent erregte Maschinen erzielen jedoch im Vergleich dazu sehr hohe Wirkungsgrade und werden gerade deshalb gern verwendet. Hierbei werden zur Zeit jedoch noch Dauermagneten eingesetzt, die sehr kostenintensiv sind.

Die sogenannten Permanentmagnet Synchronmaschinen (PMSM) verbinden eine sehr hohe Leistungsdichte mit einem sehr hohen Wirkungsgrad und einer guten Regelbarkeit. Die Synchronmaschine wird hierbei mit einer synchronen Drehzahl von Rotor und Statorfrequenz betrieben. Die Permanentmagnete, die am Rotor angebracht sind, kann man unterscheiden in Oberflächenmagneten und vergrabene Magneten. Entsprechend ihrem Einsatzort ist der Rotor als Innenläufer oder Außenläufer aufgebaut. Das bedeutet: der rotierende Teil der Maschine läuft entweder innerhalb oder außerhalb des Stators.

In der Entwicklung befinden sich Bauformen wie z.B. der Transversalflussmotor oder der Reluktanzmotor. Sie sind für kurzfristige Serienanwendungen noch nicht verfügbar.

Entsprechend dem Konzept werden Elektromaschinen an den unterschiedlichsten Stellen im Antriebsstrang platziert. Hier erfolgt die Ankopplung zum Beispiel per Getriebe. Auch die direkte Integration der Elektromaschine in das Getriebe oder die Transaxle-Bauform sind möglich. Der Radnabenantrieb ist eine besondere Bauform: hier wird die Elektromaschine direkt in die Radnabe integriert.



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »