Jahreswagen

Die vernünftigste Lösung für einen Autokauf ist ein Jahreswagen, denn man erhält so zu einem sehr guten Preis die beste Fahrzeugqualität.

In den vergangenen Jahren sind die Preise für Neufahrzeuge stark angestiegen. Allein für einen Mittelklassewagen muss man als Käufer tief in die Tasche greifen. Diese Preissteigerungen hängen vor allem mit der wachsenden Sicherheit der Fahrzeuge sowie den immer aufwendiger gestalteten System (z. B. ESP) zusammen. Die meisten Autokäufer gehen zu Neufahrzeugen immer mehr auf Abstand. Jahreswagen werden deshalb zunehmend interessanter, vor allem weil sie deutlich günstiger sind und sich kaum von Neuwagen unterscheiden.

Laut Definition sind Jahreswagen Fahrzeuge, deren Erstzulassung meist nicht mehr als 12 Monate zurückliegt. Die Vorteile von Jahreswagen sind eindeutig: Die Fahrzeuge sind in gutem gepflegten Zustand, weisen meist nur wenige Kilometer auf dem Tacho vor und verfügen noch über eine relativ lange Restgarantie. Der große Preisnachlass lockt die Käufer natürlich - je nach Tachostand und Allgemeinzustand kann man als Käufer eines Jahreswagens so 20 bis 30 % sparen. Aber auch ausrangierte Vorführwagen oder Mietfahrzeuge werden gern unter der Kategorie "Jahreswagen" verkauft, obwohl sie diesen "Titel" aufgrund der Nutzung nicht verdienen.

Mittlerweile werden in jedem größeren Autohaus Jahreswagen verkauft. Vor allem das Datum der Erstzulassung sollte beim Kauf etwas genauer unter die Lupe genommen werden. Es gibt Händler, die die Definition "Jahreswagen" nicht allzu ernst nehmen und auch 15 Monate alte Fahrzeuge unter diesem Begriff verkaufen. Dies ist nicht unbedingt negativ zu bewerten, hilft jedoch bei der Argumentation über höhere Preisnachlässe.

Der einzige Nachteil beim Kauf eines Jahreswagens ist, dass man ihn nicht selbst konfigurieren kann - man muss ihn praktisch nehmen, wie er ist. Da das Fahrzeugangebot heutzutage so groß ist, dürfte das allerdings kein großes Problem darstellen. Der Kaufinteressent sollte somit schnell einen Jahreswagen finden, der seinen Vorstellungen entspricht. Zudem können Autohäuser Wunschfahrzeuge reservieren, da sie auf die entsprechenden Datenbanken zugreifen können. Da dies unabhängig vom Bundesgebiet ist, müsste der Käufer nur noch die Überführungskosten zahlen und hat schon sein Wunschauto zu einem günstigen Preis erworben.

Es gibt zusätzlich noch die Möglichkeit mit so genannten Reimport-Fahrzeugen, die mit einem Steuervorteil zollfrei erworben werden, rund 10 % einzusparen und der Käufer kann sich somit einen Preisvorteil gegenüber einem Neuwagen von rund 30 % sichern.



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »