Direct Line

direct line Kfz VersicherungWie die Konkurrenz bietet auch die Direct Line Autoversicherung gleich zwei Tarife an, den Tarif „Normal“ und den Tarif „Nix-Passiert“ – und dieser ist richtig clever. Speziell für Fahranfänger und Vielfahrer ist gerade der „Nix-Passiert-Tarif“ die perfekte Wahl: einen Unfall im Jahr hat man „frei“.

Wenn es (zum ersten Mal im Versicherungsjahr) kracht, passiert im „Nix-Passiert-Tarif“ eben nix, die Schadenfreiheitsklasse bleib trotz Unfall die Gleiche – erst mit dem nächsten, also zweiten Unfall wird man hochgestuft und zahlt mehr Versicherungsprämie!

Wer jedoch den „Nix-Passiert-Tarif“ abschließen möchte, muss bei der Direct Line Auto Versicherung einige Kriterien erfüllen:

  • Mindestalter 24 Jahre
  • kein Unfall in den letzten 12 Monaten
  • Schadenfreiheitsklasse von mindestens 6

Auch wenn Fahranfänger mit 18 Jahren damit von vornherein ausgeschlossen sind, lohnt sich dieser Tarif der Direct Line Autoversicherung doch für Autofahrer, die gerade erst den Führerschein abgelegt haben, aber bereits 24 Jahre alt sind - und im „Notfall“ die Versicherung über den Partner laufen lassen.

Die Haftpflichtversicherung der Direct Line Autoversicherung liest sich dagegen wie die der Konkurrenz – will heißen gleich:

  • Deckungssumme 100 Millionen Euro
  • pro geschädigte Person maximal 8 Millionen Euro
  • top: Mallorca-Police inbegriffen

Auch die Kaskoversicherung kann locker mit der Konkurrenz mithalten, wobei einige Punkte der Direct Line Autoversicherung sogar noch einen Tick besser sind:

  • Neuwertersatz bei Erstzulassung bis 18 Monate(!)
  • Verzicht auf die Klausel der groben Fahrlässigkeit
  • Erweiterter Schutz bei (Wild)Tierunfällen inkl. Haustiere(!)
  • gute Kundenstimmen und Testergebnisse

Kleines Manko gibt es aber auch bei der Direct Line Autoversicherung: Fahrer unter 24 Jahren heißt Aufpreis und damit höherer Beitrag – aber welche Konkurrenz ist da wirklich besser!?

www.direct-line.de/autoversicherung

kostenlos Kfz Versicherung vergleichen

Alle KFZ Versicherungen im Überblick.

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW