internationaler (weltweiter) Schutzbrief

Es gibt auch einen internationalen (weltweiten) Schutzbrief, welcher speziell vom ADAC angeboten wird. Dieser ist nicht fahrzeug- sondern personenbezogen. Dabei spielt es also keine Rolle, ob die versicherte Person mit dem eigenen oder einem fremden Fahrzeug zu Schaden kommt.

Mittlerweile bieten viele Versicherer den europaweiten Schutzbrief auch optional im Rahmen der Kfz-Haftpflichtversicherung an (erkennbar durch den Namenszusatz „plus“ oder „mobil“) und auch manche Kfz-Vertragswerkstätten sagen diese oder ähnliche Leistungen im Rahmen der Mobilitätsgarantie zu.

Versicherbare Fahrzeuge sind private PKW, Campingfahrzeuge/Wohnmobile, Kraftrad, Leichtkraftrad (mehr als 80 km/h), Leichtkraftroller (mehr als 80 km/h) und mitgeführte Anhänger (Wohnwagen-, Boots- und Gepäckanhänger).

Das Leistungspaket kann folgende Punkte umfassen: Pannenhilfe (Widerherstellung des Fahrzeugs am Pannen- oder Unfallort zur Fahrbereitschaft), Abschlepptransport des ausgefallenen Kfz in die nächstgelegene Werkstatt, Bergung des Fahrzeugs auf festen Boden/Grund wie z.B. die Fahrbahn (dies ist meistens unbegrenzt versichert), Weiter- und Rückfahrt (Transport der (berechtigten) Fahrzeuginsassen zum Zielort und zum reparierten Kfz zurück, wobei auch Mietwagen, Bahn oder Flug als Option(en) zur Verfügung gestellt werden können/müssen), Fahrzeug-Rücktransport als „Pick-up“ (das ausgefallene Kfz wird in eine Werkstatt am Wohnort gebracht, was meist unbegrenzt versichert ist, jedoch oftmals nur aus dem Ausland angeboten wird, denn innerhalb Deutschlands wird die Variante des Rücktransports der Insassen und des Fahrzeugs mit speziellen Abschleppfahrzeugen bevorzugt), Ersatzteil-Versand (der Versicherer organisiert und finanziert die Beschaffung und den Transport eines benötigten Ersatzteils, das im Ausland nicht zu bekommen ist (unbegrenzt versichert, jedoch meist nur im Ausland)), Ersatzfahrer (bei Ausfall des Fahrers durch Unfall oder Krankheit), Standkosten für die Fahrzeugunterstellung (bis zur Widerherstellung des Kfz), Übernachtungskosten in einem Hotel (für alle (berechtigten) Fahrzeuginsassen bis zur Widerherstellung der Fahrbereitschaft (Fahrer und/oder Kfz)) und kleinere Hilfsmittel wie Routenplaner, Kostenerstattung für Selbstorganisiertes (z.B. Übernachtung), Nutzungsausfall, Verzollung/Verschrottung sowie weitere organisatorische ohne Kostenübernahme (Assistance-Leistungen).

Ein paar Dinge sind jedoch auch ausgeschlossen. Ist z.B. der Schadensort in der Nähe des Wohnortes (zumeist 50 km Luftlinie als Maßstab), wird kein Mietfahrzeug gestellt (außer evtl. von der Werkstatt im Rahmen der Mobilitätsgarantie). Im Auto vergessene Schlüssel oder zugefrorene Türen zählen nicht dazu, da hier in aller Regel das Fahrzeug intakt ist. Reparaturkosten sind nicht versichert; dafür kommt je nach Unfallhergang z.B. die eigene Teilkasko, Vollkasko oder auch die Kfz-Haftpflichtversicherung des Unfallgegners auf.

Die grundlegenden Leistungen sind hier bei den meisten Versicherungsgesellschaften gleich, variieren aber recht stark im Detail. Es lohnt sich also nicht nur aus Kostengründen, sich für einen genauen Vergleich Zeit zu nehmen und einmal genauer hinzuschauen!

kostenlos Kfz Versicherung vergleichen

Alle KFZ Versicherungen im Überblick.

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW