Selbstbeteiligung

Die Selbstbeteiligung (oder auch: Eigenbeteiligung) ist im Versicherungswesen und bei den Krankenkassen (dort: Zuzahlung) der Anteil, den ein Versicherungsnehmer im Versicherungsfall (jährlich oder im konkret eingetretenen Schadensfall) selbst zu tragen hat. Durch eine höhere Selbstbeteiligung kann die Versicherung im Allgemeinen günstiger angeboten werden weil Dinge wie Vorsatz oder Fahrlässigkeit ausgeschlossen werden können. Diese Art der Kostenbeteiligung wird als absoluter Betrag oder prozentualer Anteil teilweise gesetzlich vorgeschrieben und/oder vertraglich festgelegt. Nicht selten haben die Versicherungen aber auch Bemessungsspielräume, was den Tarifvergleich wieder sinnvoll und attraktiv werden lässt!

kostenlos Kfz Versicherung vergleichen

Alle KFZ Versicherungen im Überblick.

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW