Mercedes Benz E-Klasse

Service
E-Klasse
Gebrauchtwagen
E-Klasse
Mietwagen
E-Klasse
Versicherung
E-Klasse
Reifen
E-Klasse
Autoteile
kfz versicherung vergleichen
Mercedes-Benz E-Klasse – Obere Mittelklasse aus dem Schwabenland
Die Mercedes-Benz E-Klasse kam 1990 heraus und stellte damit die Modelle des Konzerns dar, die zur Oberen Mittelklasse gehören – bis heute.

Die Welt mit anderen Augen sehen
Geläufig wurde der Begriff der Mercedes-Benz E-Klasse mit der Vorstellung des Modells W210 (1995 bis 2002) und dem damaligen Werbeslogan „Sehen Sie die Welt mit anderen Augen“ – passend zu den kreisrunden Scheinwerfern der Mercedes-Benz E-Klasse.

Davor gab es schon einen
Dabei war die E-Klasse W210 nicht die erste ihrer Art, vorher gab es schon die E-Klasse W124, die von 1984 bis 1995 produziert wurde. Die dritte Generation kam 2002 (W211) und die vierte und zukünftige Mercedes Benz E-Klasse (W212) soll 2009 auf dem Markt erscheinen.

Variationen unter dem Stern
Auch die E-Klasse wurde in allerlei Variationen gebaut: Limousine, Kombi, Cabrio und Coupé, alles war vertreten – aber immer unter dem offiziellen Namen der Mercedes-Benz E-Klasse.

Aussehen: typischer Benz
Jede E-Klasse war ein typischer Benz – nur schon eben der etwas gehobeneren, will heißen: teureren, Klasse. Im Laufe der Zeit und auch immer im Zeichen der herrschenden Automode entwickelte sich das Modell zu der heutigen typischen E-Klasse, die man auf den ersten Blick als das erkennt, was sie eben ist: ein Mercedes-Benz.

100.000 für ein „E“
Dabei gab es mit der E-Klasse sogar gerichtliche Probleme – von unserem französischen Nachbarn. Denn ein Franzose hatte sich lange vor Mercedes-Benz Idee mit der E-Klasse den Begriff „class e“ rechtlich schützen lassen und verweigerte Mercedes den Modellnamen. Nach der Überweisung von 100.000 DM gab der Franzose die E-Klasse jedoch frei – nicht jeder Stern geht pünktlich auf!

Weitere Infos über die Automarke Mercedes Benz:



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »