Fahrwerkstuning

Das Fahrwerk bezeichnet die Gesamtheit aller beweglichen Teile eines Fahrzeugs, die Kontakt zur Fahrbahn haben. Ein Fahrwerkstuning findet also vorwiegend im Bereich der Federn, Stoßdämpfer, Felgen und Reifen statt. Am meisten werden hierbei kürzere Federn und stärkere Stoßdämpfer eingesetzt. Im Effekt wird so die Karosserieneigung in Kurven abgeschwächt und die Bodenhaftung erhöht. Ein Fahrwerkstuning kann die Bodenfreiheit von Fahrzeugen aber auch erhöhen – z.B. bei Geländewagen.

Am meisten bekannt ist wohl das Tieferlegen des Fahrwerks. Hier wird die gesamte Fahrzeugkarosserie durch den Austausch einzelner Fahrwerkskomponenten abgesenkt. Man hat hier die Wahl zwischen Tieferlegungsfedern, Sportfahrwerken, Gewindefahrwerken, Hydraulikfahrwerken oder Air Ride-Fahrwerken.

Darüber hinaus dienen Domstreben zur Verstärkung der Karosserie und verbessern das Kurvenfahrverhalten. Fahrwerkslagerungs-Buchsen verbessern das Lenkverhalten eines Fahrzeugs, das Handling ist deutlich sportlicher.

Ein wichtiger Punkt beim Fahrwerkstuning sind auch Reifen und Felgen. Die richtige Rad-Reifenkombination erhöht nicht nur die Sicherheit durch verbesserte Straßenhaftung und verbessert die Optik - sie hilft auch, eine höhere Kurvengeschwindigkeit zu erreichen und Sprit zu sparen.

Im Autotuning-Bereich findet man häufig Leichtmetallfelgen aus Aluminium, seltener auch aus Magnesium oder Karbon. Die verwendeten Reifen sind meist breiter als Serienmodelle und weisen einen niedrigeren Querschnitt auf. Bei Tuningevents kann man ab und zu auch sehr extravagante Modelle mit Edelmetall- oder Edelsteinverzierungen entdecken.



Schnelleinstieg in das Forum: BMW Forum, Audi Forum, Opel Forum, VW Forum, Tuning Forum

Marken-Schnelleinstiege: Alfa Romeo, Audi, BMW, Citroen, Fiat, Ford, Hyundai, KIA, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Seat, Skoda, Toyota, Volvo, VW


Kfz Versicherungsrechner
Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Kfz Versicherungsrechner

zu den Videos »